Start Kanu Kanuten erfolgreich bei den Süddeutschen Meisterschaften 2017

Kanuten erfolgreich bei den Süddeutschen Meisterschaften 2017

Insgesamt 15 Mediallen gewannen die Heilbronner Kanuten bei den Süddeutschen Meisterschaften im Kanurennsport in Mannheim-Sanhofen.

Annika Erbe im Einerkajak
Am ersten Juni-Wochenende fanden auf dem Altrhein am Landesleistungszentrum Mannheim Sandhofen die Süddeutschen Meisterschaften im Kanurennsport statt. Insgesamt war die Regatta, welche gleichzeitig die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften darstellte, sehr erfolgreich für die TSG Kanuten: 15 Medaillen gab es über die verschiedenen Altersklassen hinweg.
Katja Marschall (16) zeigte sich in hervorragender Verfassung, wurde Meisterin über 5000m im K2 und hinzu kamen noch drei Bronzeränge im K1 1000m und im K2 200m und 500m. Gerade über die 1000-m-Strecke im Einerkajak freuen wir uns auf Katja bei der DM in München. Ebenfalls in der weiblichen Jugend zeigte Annika Erbe (15) wiederholt gute Leistungen, sie verpasste das Finale über die 1000-m-Strecke nur knapp, kann aber über ein Nachrückverfahren noch auf einen Startplatz in München hoffen. Im K2 über 5000m wurde sie 7.

Yannik Pflugfelder mit Zweierpartner Saeid Fazloula
Lukas Erbe (re. gelb) wird Süddeutscher Meister im K2

Den 3. Rang im K1 1000m erreichte auch Yannik Pflugfelder bei der Herren Leistungsklasse. In den Mannschaftsbooten der RG Baden-Württemberg wurde er zudem drei Mal Süddeutscher Meister! Nochmal Bronze im K1 1000m gab es für Lukas Erbe (17). Im Zwierkajak über die 1000m siegte er dann aber ebenfalls, genauso über die Langstreckendistanz im Zweierkajak.

Kevin Schwarz gewinnt Silber im Einer

Jonathan Breitenbach (14) kam erneut einen Schritt näher an die Süddeutschen Top-Paddler seiner Altersklasse und wurde Virter im K2 2000m. Liliana Schwarz (12) überzeugte im Langstrecken-Einerkajak und gewann nach einem starken Rennen die Bronzemedaille. Ihr Bruder KevinSchwarz (9 Jahre alt) wurde Zweiter über 500, ebenfalls im K1.

Sehr erfreulich war außerdem, dass unser Nachwuchs-K4 der Schüler B (Altersklassen 10-12) in der Besatzung Julian Schmiech – Paul Trost – Arne Wiesenmeyer – Lasse Otten ebenfalls aufs Treppchen kam und den dritten Rang über 2000m erkämpfte.