Start Billard Billard: Bund...

Billard: Bundesliga-Saisonauftakt

Der Start in die neue Saison 2019/2020 steht bevor.

Die Billardabteilung der TSG Heilbronn wird mit zwei Mannschaften in den Bundesligen und weiteren sechs Mannschaften in den Ober-, Verbands- und Landesligen am Spielbetrieb teilnehmen.

Saisonstart ist der 21. September 2019.

In der 1. Bundesliga kommt es am 2. Spieltag gleich zum Aufeinandertreffen der Giganten; der amtierende Deutsche Meister 1. SC Mayen-Koblenz empfängt in Vallendar den Vizemeister; die 1. Mannschaft der TSG.

Team-Manager Pedro Chacon war jedoch während der Sommerpause nicht untätig. Ihm ist es gelungen die ohnehin starke Heilbronner Truppe nochmals aufzuwerten. Neben dem amtierenden Deutschen Meister der Herren Michael Schnabel und dem amtierenden Deutschen Meister der Junioren Richard Wienold wird nun Omar Alkojah (vom Aachener Snookerclub) für die TSG an die Platte gehen.

Omar Alkojah
Omar Alkojah

Der seit vielen Jahren in Deutschland lebende Syrier bringt nicht nur viel internationale Erfahrung mit, sondern war in den letzten beiden Bundesliga-Spielzeiten mit 43:3 Siegen der stärkste Spieler der Liga.

Ferner wird mit Daniel Sciborski auch der amtierende Deutsche Vizemeister der Herren (und Junioren) vom BC SB Horst-Emscher an den Neckar wechseln. Der 19-jährige Jurastudent zeigte zuletzt starke Leistungen und ist in einer Mannschaft mit Titelambitionen genau richtig.

Daniel Sciborski
Daniel Sciborski

Dem Team erhalten bleibt der mehrfache Deutsche Meister und ehemalige Profi Patrick Einsle. Zuletzt hofft auch der Deutsche Jugendmeister 2019 Fabian Haken auf Spielzeit in der 1. Mannschaft.

Der für die Liga verantwortliche Bundessportwart Snooker Thomas Hein hat für die neue Saison außerdem ein planerisches Schmankerl parat; das hoffentlich meisterschaftsentscheidende Rückspiel gegen Koblenz wird es erst am letzten Ligawochenende (23. Mai 2020) in Heilbronn geben. Sollte bis dahin die geplante neue Snooker-Arena am Pfühlpark fertig sein, wird es ein ganz besonderes Highlight werden.

Zum Saisonstart am 21. und 22. September 2019 wird die 2. Snookermannschaft den SSC Fürth und die Pool Factory Roth zuhause im Billardzentrum am Pfühlpark in der 2. Snooker-Bundesliga empfangen. Kapitän Suphi Yalman freut sich besonders darauf die frisch gebackene Europameisterin der Damen Diana Stateczny neu in seinem Team begrüßen zu können. Wichtige Säule des Erfolges wird weiterhin der Deutsche Jugendmeister 2018 Germanos Nestoridis sein, der gemeinsam mit Oktay Yildiz, Dennis Wörthmüller, Stefan Künzl und Antonio Benvenuto darauf hofft vorne mitspielen zu können.

Diana Stateczny

Die 1. Dreibandmannschaft muss hoffentlich nur eine “Ehrenrunde” in der baden-württembergischen Oberliga drehen. Die Meisterschaft und der sofortige Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga ist das erklärte Ziel von Kapitän Frank Haberzettl, der nun auch auf Mehmet Yöndem setzen kann, der in der Vorsaison auf Bundesebene leider noch nicht spielberechtigt war.

Mehmet Yöndem